Sympathikustherapie

Schmerztherapie - Behandlung von Schmerzerkrankungen und vegetativen Störungen

Sympathikustherapie

Die Sympathikustherapie basiert auf den Grundlagen von Dr. Dieter Heesch (und weiterentwickelt von Dr. Heiner Steinrücken) und gehört zu den alternativen Methoden. Sie bietet die Möglichkeit, viele Störungen und Schmerzen sowohl einfach als auch schnell zu verbessern bzw. zu beseitigen. Bei diesen Beschwerden handelt es sich um chronische Schmerzen, Gefühlsstörungen und Ruheschmerzen. Diese sind nicht unbedingt auf Entzündungen zurückzuführen, sondern auf vegetative Störungen und beeinträchtigen häufig auch den Schlaf. Der Behandlungserfolg der Sympathikustherapie sollte zeitnah spürbar sein.

Folgenden Krankheiten können mit der Sympathikustherapie behandelt werden:

 

  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Nervenschmerzen
  • Trockenes Auge, Grüner Star
  • Heberden- und Bouchard-Arthrose  (Arthrose der Fingergelenke)
  • Kribbelgefühle und Schmerzen in den Fingern
  • Kalte Hände und Füße
  • Schmerzen im Daumensattelgelenk
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Tennisarm und Golferellenbogen
  • Asthma und Reizhusten
  • Schulter- und Armschmerzen in Ruhe
  • Herzrhythmusstörungen in Ruhe
  • Sodbrennen in Ruhe
  • Reizdarm-Syndrom und Blähungen
  • Hüft- und Beinschmerzen in Ruhe
  • Fersenschmerzen und Schmerzen bei Fersensporn
  • Entzündungen der Achillessehne
  • Kribbelgefühle der Beine und Restless-Legs-Syndrom
  • schlecht heilende Wunden und Knochenbrüche

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne!

Sie haben keine passende Behandlung zu Ihren Problemen gefunden? Sie sind der meinung eine andere Behandlungsmethode würde Ihnen besser helfen? Scheuen Sie sich nicht, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns einfach eine E-Mail. Ihr  M-Physio-Team freut sich von Ihnen zu hören.